Geschichte

1987

Am 14.07.1987 wird der Verein unter dem damaligen Namen Budo-Kwai Rees gegründet, im September nahm man dann den Sportbetrieb in der Dreifach Sporthalle am Westring auf. Zunächst wurde nur Shaolin Kungfu, ein real bezogenes Selbst-Verteidigungssystem, und ein ansprechendes Fitnesstraining für Frauen angeboten.Schon nach drei Monaten waren es über 70 Mitglieder, Jugendliche und Erwachsene, die an dieser in der Art erstmalig angebotenen Kampfkunst, teilnahmen.

1989/1990

Mit dem Umzug 1989 in die Vereins eigenen Räumlichkeiten der alten Grundschule in Empel wurde auch der Vereinsname geändert in "Bushido Rees e.V.". Das Sportangebot wurde wesentlich erweitert. Jetzt wurde zusätzlich Judo (Kampfsport aus Japan - Olympische Disziplin) und Shaolin Kempo (Karatestil mit Ursprung in China) angeboten.

1993

Der Zuspruch war so groß, dass schon nach zwei Jahren über 200 Mitglieder das vielseitige Vereinsangebot in Anspruch nahmen. Der Verein wuchs zum erfolgreichsten und vielseitigsten Kampf-Sportverein am unteren Niederrhein heran

1994

Da der Zuspruch immer mehr zunahm und die Räumlichkeiten in Empel nicht mehr ausreichten, zog man im Januar 1995 in die Räumlichkeiten der völlig neu erstellten Sportschule - Eckert, auf dem Melatenweg 144 im Reeser Gewerbegebiet, um.

1997

Immer mehr auswärtige Sportler(innen) fanden jetzt den Weg nach Rees, deshalb wurde der Name des Vereins neutraler gestaltet in den heutigen Vereinsnamen